• Slider Image

Gute Entscheidung

Die Entscheidung - Irrtum eingebaut

„ ... wer eine Entscheidung fällt, lehnt das andere ab“

Entscheidung treffen?

Eine Entscheidung treffen ist das permanente Abwägen zwischen dem Guten und dem Besseren. Und, es ist immer ein JA für etwas und (vermutet oder anerzogen, leider) ein NEIN für etwas anderes. Das sage ich. Was steckt drin in dem Wort entscheiden? Scheiden, also trennen und weiter gedacht, von einander trennen.  Die Silbe 'ent' kommt aus dem altdeutschen oder gothischem und bedeutet: "von etwas weg, entgegen". So weit getrennt.

Mehr? LogIn!

Der Unsinn dessen ...

Gut. Sie haben gerade eine Entscheidung getroffen. Sie sind noch da. Paradox an diesem Modell ist, dass fast unser gesamtes Leben, beruflich und privat auf dieser polarisierenden Dualität aufgebaut ist - und die letzten paar tausend Jahre (in die Geschichte gesehen: mehr schlecht als recht) funktioniert hat. Denker mussten für neue Ideen in den Kerker gehen, Wissende wurden vergiftet oder von angeblich übergeordneten Kräften und Institutionen (welche fallen Ihnen da ein? z. B. die Kirchen?) zu dem aktuellen Weltbild angepassten Denken "geläutert" (umerzogen, gezwungen).

Wieviel Sinn hatte das?

„Ja aber Sie Mehr? LogIn!

... wie es in Zukunft wird

Das Antizipieren kann so schön erschreckend sein, denn es zeigt fast immer wohin? In die Zukunft. Und dort, NUR dort, kann ich für Sie gestalten.

Nein, ich möchte den geneigten Leser nicht weiter in das Thema ziehen. Das Nachlesen kann aber nicht schaden, oder? Entscheidend (aha!), ich wiederhole mich hier gerne, ist, was dieser aus Neugier und Wissensmut mit den Informationen macht - und welche Schlüsse dieser daraus antizipiert. Seien Sie beruhigt, Ihre Erkenntnisse sind bei Ihnen gut aufgehoben. Und dort, eine Ebene höher, offenbart sich die Lösung für eine sinnhafte Entscheidung. Ja, Sie können diesen Gedankengang auch wiederholt anwenden - davon rate ich aber aus eigener Erfahrung dringend ab. Sie verlaufen sich ...

Wie bin ich jetzt nur DARAUF gekommen? Ach ja: Ich sollte mich entscheiden.

Mehr? LogIn!

Als PROfi generell agil mit Sinn entscheiden

SO / oder so ist nicht DIE ganze Sicht, oder? Deshalb

Hier.(mit).teilen:

About the author

Kopitzke®, ´64*. Agilist und Resource Manager aus Überzeugung. Erfahrung, PROgressives Denken und positiv PROvokantes Handeln haben einen eigenen Charakter. Eine agile PROfi (An-)(Sichts-) Sache. Frei ist (einseitig) objektiv, gefallen (zweiseitig) subjektiv. Mehr …

Projekte für sprechende Menschen ...

Gerne per Mail. Oder: